Energiekongress 2018

Energiekongress 2018: Das waren mehr als 150 Gäste und ein Dutzend Veranstaltungen – von intensiven Workshops über packende Vorträge und eine Theater-Performance bis hin zum Streitgespräch mit einem Vattenfall-Lobbyisten.

Eine Zusammenfassung finden Sie in unserem Blogartikel:

energy. Der Blog von Greenpeace Energy: Das war der Energiekongress 2018

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern! 


Wege in eine grüne Energiezukunft

Wie geht die Energiewende in Deutschland und weltweit weiter? Wann kommt der Kohleausstieg? Und wohin entwickelt sich Greenpeace Energy?

Diskutieren Sie diese und viele weitere spannende Fragen mit hochkarätigen Expertinnen und Experten beim 8. Energiekongress von Greenpeace Energy am Samstag, den 29. September 2018 im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.



Programm

Der Kohleausstieg und die Verkehrswende sind nur zwei der großen Themen, die uns in den nächsten Jahren beschäftigen werden. Eine weitere Baustelle sind die Treibhaus­gas­emissionen - anstatt zu sinken, stagniert der Ausstoß. Wenn Deutschland seine Klimaschutzziele nicht massiv verfehlen will, muss die Energiewende in den nächsten Jahren wieder gehörig an Fahrt aufnehmen.

Zum Programm

Organisatorisches

Der Energiekongress 2018 findet in den Räumen der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin statt und bietet optimale Voraussetzungen für diese Art von Veranstaltungen. Aber auch Berlin bietet in Hinsicht auf Übernachtung und öffentliche Verkehrsmittel beste Möglichkeiten. Erfahren Sie, wie Sie am besten anreisen, sowie weitere Informationen zur Verpflegung und Kostenbeteiligung.

Zu den Infos

Rückblick

Nach der Gründung und dem Start in das Energiegeschäft im Jahr 2000 startete Greenpeace Energy im Jahr 2004 erstmals mit dem Energiekongress in den direkten Austausch und Wissenstransfer mit unseren Kunden, Experten und Interessierten. Im Jahr 2018 wiederholt sich dieses Event zum 8. Mal und so blicken wir zurück auf 14 Jahre Energiekongress.

Zu den Bildern